FAQ kontakt Wer sind wir?
Zurück zu Inspirationen
Alessi
Hundertjähriges Jubiläum

alessi

Alessi nennt sich gerne und zu Recht die Traumfabrik. Seit 1921 arbeitet diese legendäre italienische Designmarke mit den interessantesten Designern zusammen an zweckmäßigen und transgressiven Gegenständen im Zusammenhang mit dem häuslichen Gebrauch. Die Qualität hat Vorrang vor der Industrialisierung und die von Giovanni und Carlo Alessi geleitete Manufaktur erlebte in den 40er Jahren eine Blütezeit. Seit 1970 hat Alberto Alessi sich in Richtung auf das Design orientiert und sich mit den größten Designern umgeben um ebenso zweckmäßige wie poetische Objekte zu gestalten. Im Jahr 2021 feiert diese Traumfabrik ihr hundertjähriges Jubiläum!

Alessi

Die Marke feiert dieses Jahr ihren 100. Geburtstag und nimmt uns mit auf eine spannende Entdeckungsreise in ihre Welt. Zwischen Poesie, Kunst, Geschichte, Kreativität und einem Schuss Humor können Sie sich von diesem ein Jahr lang andauernden Event mitreißen lassen, das von Überraschungen gekrönt und durch 12 Werte wie Marksteine unterteilt ist, die den Reichtum und die Besonderheit von Alessi ausmachen und von denen es jeden Monat jeweils einen zu entdecken gilt!

Der Wert im Mai 2021

1/12
Industrielle Handwerkskunst

Alessi hat von Anfang an mit Maschinen gearbeitet... behält jedoch die handwerkliche Mentalität bei: Da die Qualität Vorrang vor der Quantität hat, war es der Marke am wichtigsten, mit Hilfe der Maschinen die handwerkliche Ausführung und Vorgehensweise bei der Montage zu bewahren. Dieser Ansatz wird von Alberto Alessi erweiterte Menschlichkeit genannt.

Die Sottsass-Kollektion

Alessi startet diese Einhundertjahrfeier offiziell mit einer Riesenüberraschung: Die Marke legt einige der schönsten Kreationen von Ettore Sottsass aus der Twergi-Kollektion neu auf. Das Ergebnis: die Farbensprache eines der größten italienischen Designer: rosa, gelb und rot und entstaubt zu unserer Freude die totemistischen Objekte.

Kollektion entdecken

Ettore Sottsass
Architekt des Anti-Design

"Kaum hat man eine Form auf einen Sockel gestellt und schon gewinnt sie an Bedeutung und behauptet sich: Sie wird zu einem kleinen Denkmal"
Ettore Sottsass

Siehe den Designer

Die Kunst als Hochpunkt im Juni 2021

2/12
Kunst

Kunst, weit entfernt von Konsum und Funktion, um neue Emotionen hervorzurufen und die Seele zu berühren. Dies liegt Alessi besonders am Herzen, was uns diesen Monat auf unvergessliche Weise interpretiert wird.
Ein begehrenswertes und einzigartiges Sammlerstück. Die Vase „100% Make-up Proust“ ist das 101. Modell des gleichnamigen Projektes. Ein begehrenswertes Objekt für alle Kunstsammler und Fans von Alessandro Mendini. Der Tupfenstil, die zarte Vergoldung und Form der vom italienischen Meister gezeichneten Vase, machen diese zu einem einzigartigen Sammlerstück.

Kunst an der Vase 100% Make-up

Das ursprüngliche Projekt „100 % Make-up“ versammelte 100 Künstler, die ein Design für die von Mendini persönlich für Alessi entworfene Vase entwerfen sollten. Die Deckelvase Proust ist das 101. Modell der Kollektion und bietet delikate Verzierungen, die den italienischen Künstler auszeichnen.
Die Vase ist als limitierte Auflage in 999 Exemplaren erhältlich.

Die Vase entdecken

Alessandro Mendini

"Verzierungen sind wie Fische im Meer: sie sind da, auch wenn man sie nicht sieht. Die Ornamente beeinflussen den Betrachter positiv, um dem kalten und tautologischen Gegenstand Leben einzuhauchen."
Alessandro Mendini

Siehe den Designer

Paradoxien, der Wert im Juli 2021

3/12
Paradoxien als Ausdrucksform der Kunst

Das Paradoxon widerspricht der Alltagserfahrung und dem gesunden Menschenverstand und wirkt dadurch überraschend. Ein Wert, der der Kunst teuer ist: Alessi hat sich oft über die scheinbare Banalität von Alltagsgegenständen hinweggesetzt, mit Humor, manchmal mit Provokation, aber stets mit der Neuerfindung eines Designmodells und dem Wunsch, gängige Codes aufzuwühlen. Ein Beispiel sind diese Kultobjekte wie der Feueranzünder Firebird 2.0 von Guido Venturini oder der Türstopper Dédé von Philippe Starck.

Merdolino von Stefano Giovannoni veranschaulicht ebenfalls perfekt diese paradoxe Ausdrucksform und assoziiert die Toilettenbürste als banalen, oft versteckten Alltagsgegenstand mit einer ganz in Gold gehaltenen Blumentopfform, poetisch und kostbar, die präsentiert werden soll.

Merdolino, die erste Designer-Toilettenbürste

Eine Befreiung für diese Art von Alltagsgegenständen, die oft nicht sichtbar sind: die Merdolino-Bürste von Stefano Giovannoni findet erstmals Beachtung in der Welt des Designs. Eine echte Revolution bei ihrer Einführung im Jahr 1992, überraschend für die einen, vergöttert von den anderen! Neu aufgelegt in einer Gold-Ausführung: sie hüllt sich komplett in ein goldfarbenes Design und wird Sammler, Provokateure oder Kunstliebhaber begeistern und ist zweifellos die paradoxeste Ausdrucksform der Kunst.

Ich entdecke Merdolino

Stefano Giovannoni

Diese Objekte hatten eine Wirkung auf die Welt des Designs, die ich als schockierend bezeichnen würde, und Ich trage noch immer die Kritik all derer in mir, die darin einen Angriff auf die offizielle Ausübung der Designkunst sahen. Es war nicht nur eine Frage der Anpassung an den Markt, sondern auch der Wunsch, Objekte zu schaffen, die in der Lage sind, mit den Wünschen und der Vorstellungskraft der Allgemeinheit in Einklang zu treten.
Stefano Giovannoni

Siehe den Designer

Darüber hinaus

4/12
Der Wille, immer noch weiterzugehen

Alessi hat nicht die Absicht, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen, sondern den Willen, noch über das Objekt hinauszugehen: seine Grenzen zu überschreiten, zu überraschen, es mit anderen Disziplinen wie der Kunst zu verweben. Eine Vorgehensweise, den Alltag zu bannen und über ihn hinauszuwachsen… unser Verhältnis zu Objekten, unserer Arbeitsweise, unserem Universum tiefgreifend zu verändern. Mit dieser Vision geleitet uns Alessi zu einem besseren Dasein und seiner Zukunft!

Der Korb Cohncave

Der Korb Cohncave, ein Alltagsgegenstand, der den Blick durch seine ständige Interaktion mit dem Licht zu fesseln weiß, ist das Ergebnis einer harmonischen Verbindung von Form, Funktion und Emotion: Sein Konzept der doppelten Maschenweite spielt mit dem Auge und bewirkt einen Moiré-Effekt, der diesem Objekt ein minimalistisches, exzellent verarbeitetes, extrem anspruchsvolles Design verleiht.

Ich entdecke Cohncave

Susan Cohn

Der Korb Cohncave gehört zu den Kreationen, die nicht nur einen Wendepunkt in Ihrer Praxis markieren, sondern auch weiterhin zum Nachdenken anregen.

Die Kreationen dieses australischen Goldschmieds, Designers kleiner Objekte und anerkannten Juweliers befinden sich in den größten Museen für Design und zeitgenössische Kunst.

Siehe den Designer

Hybridisierung

5/12
Perfekt ausgewogene Mischungen

Alberto Alessi zufolge ist "die Hybridisierung eine Mischung aus unterschiedlichen Kulturen und verschiedenen Disziplinen". Eines der Markenzeichen von Alessi ist genau diese Verbindung aus Designkultur und Industriekultur. Eine schwierige Übung, die eine perfekte Harmonie aus Poesie und Marktbedürfnissen, Lyrik und Zweckmäßigkeit, Ästhetik und Realität erfordert.

Die Korkenzieher Anna G & Alessandro M

Alessandro Mendini zeichnet für das berühmteste Korkenzieher-Paar des italienischen Design verantwortlich, das sich anlässlich des 100. Geburtstags von Alessi mit dem traumhaften Dekor „Galla Placidia” schmückt, das der Designer 1984 selbst gestaltet hatte. Dieses Dekor wurde von der Pracht der Lichter, der Farben und der Mosaikdecken des kleinen Mausoleums in Ravenna inspiriert und schafft ein schillerndes Spiel aus Formen und Farben, bei dem die Strenge der Linien einen eigenartigen Kontrast mit den lebhaften und traumartigen Farben bildet. Eine neue Version, die noch einmal mit der Hybridisierung spielt und eine Verbindung von der Welt des „kultivierten” Design zu den übertriebenen Verzierungen herstellt, die der Mode entstammen.

Korkenzieher Anna G

Korkenzieher Alessandro M

Alessandro Mendini

Allessandro Mendini ist zugleich Designer, Architekt und Imageberater für große Konzerne wie Swarovski oder Philipps und hat die Identität des modernen italienischen Design maßgeblich mitgestaltet. Er wird als Design-"Punk" angesehen und hat das Konzept des Controdesign (Anti-Design auf Deutsch) entwickelt, um sich der Logik der industriellen Massenproduktion zu widersetzen. Daraus ergibt sich die Schaffung von mannigfaltigen Objekten in Kleinserien und an der Grenze zur Kunst, von Meisterwerken, die mittlerweile Kultstatus besitzen.

Siehe den Designer

6/12
Expériences

7/12
Ironie

8/12
Borderline

9/12
Poésie

10/12
L’objet

11/12
Transgression

12/12
Projection

Design-Ikonen & Siege

Compasso d’Oro
Die prestigeträchtigen Siege von Alessi

Als Herausgeber hat Alessi mit führenden Design-Meistern zusammengearbeitet um die kreative Ausdrucksform der Tischkultur neu zu definieren. Entdecken Sie diese Glanzstücke, die zu ihrer Zeit die Codes umgestoßen haben und mit einem Compasso d’Oro gekrönt wurden.

Die Ikonen von Alessi

Moderne Kollektionen

Dressed
von Meisterhand zubereitet

Als Bindeglied zwischen Vergangenheit und Gegenwart lädt sich der unnachahmliche Stil des subversiven Designers Marcel Wanders an Ihren Tisch ein. Ein Relief in Barocktönen, das sich ebenso angenehm anfasst wie es aussieht, ziert diskret die einzelnen Stücke aus diesem Service. Das jüngste Mitglied dieser Kollektion ist die Outdoor-Reihe mit dem Picknick-Set, die ihm einen unwiderstehlich rustikalen Charme verleihen!

Entdecken

Bark
Inspirierte Natur

Einmal als Weihnachtsdekoration und dann wieder als Objekt in der Küche erinnert die Bark-Kollektion an Baumrinde und spielt mit diesem Muster auf deren Schutzfunktion an. Das Ergebnis ist eine ausgesprochen poetische Kollektion, in der jeder Gegenstand durch seine Form oder seine Funktion einen ständigen und harmonischen Dialog mit der Natur eingeht.

Entdecken

Besteck
Zwischen Tradition und Moderne

Elegante Tische, Freude am Kochen, leckere gemeinsame Mahlzeiten mit der Familie oder unter Freunden, darauf setzt der legendäre Herausgeber mit seinen zahlreichen Besteck-Kollektionen. Alberto Alessi arbeitet mit den größten Designern und Architekten, damit Zartheit und formale Poesie bis in die Gabelspitzen herrschen.

Die historischen Designer

Achille Castiglioni

Alessandro Mendini

Marcel Wanders

Michele De Lucchi

Philippe Starck

Jasper Morrison